Hansmoment mit Mia

„Was hast du in Brandenburg gemacht?“
„Woher weißt du, dass ich in Brandenburg war?“
„Na, von facebook.“
„Du bist nicht auf facebook!“
„Ich nicht. Aber Joe. Und gestern war ich bei Joe und der war mit mir auf facebook.“
„Mia, wer ist Joe?“
„Ein Freund von mir. Und von dir. Von dir auf facebook.“
„Ich hab keinen Joe auf facebook.“
„Da heißt er auch anders. Irgendsowas normales. Ich glaub auf facebook heißt er Hans.“
„Hans? Und real heißt er Joe?“
„Ich glaub ja.“
„Was heißt du glaubst? Ihr seid doch befreundet.“
„Ja, aber doch nicht so.“
„Wie NICHT SO? Wie ist man denn befreundet, wenn man nicht weiß, ob jemand Joe oder Hans heißt?“
„Na, dass er nicht Hans heißt, weiß ich ja. Ob er Joe heißt, das weiß ich nicht wirklich. Und du hör bloß auf. Du wusstest bis eben nicht mal, dass du mit Joe befreundet bist!“
„Weil er auf facebook Hans heißt!“
„Wusstest du, dass du mit Hans befreundet bist?“
„Nein. Ja. Nein…also, im Hinterkopf klingelt da was. Ich kenn ihn ja nicht persönlich. Hans…das ist…der …der…ich glaub Hans ist der, der alle paar Monate ein Bild aus dem Chiemgau postet.“
„Sowas macht der?“
„Glaub ich.“
„Joe ist nie im Chiemgau.“
„Hans offenbar schon. Wenn du ihn kennst, also real, dann ….also, was sagt denn dein gesunder Menschenverstand. Wie tickt der denn?“
„Mein Verstand? Wie der tickt?“
„Nein, wie Joe tickt.“
„Keine Ahnung, ich beschränke meine Kontakte mit Männern auf das nötigste.“
„Auf das…oh.“
„Ja nix OH! Was du wieder denkst! Ich meine, man muss das nicht unnötig vertiefen alles. Ob Hans oder Joe, Chiemgau oder Hongkong, am Ende reden sie alle nur über Games of Dingens, dass ihr Job sie nervt und es nächste Woche bei Aldi Laubbläser gibt.“
„Laubbläser? Im Sommer?“
„Als Beispiel, Herrgott!“
„Woher kennst du ihn denn?“
„Von facebook.“
„Ich denke du bist nicht auf facebook!“
„Ich nicht. Aber Margret. Seit dem Auszug ist sie quasi ständig online. Wenn ich bei ihr bin, bin ich mit online. Und dabei haben wir Joe kennengelernt.“
„Als Hans?“
„Nein, als Joe.“
„Warum hab ich ihn dann als Hans? Warum hab ich ihn überhaupt?“
„Ja, was weiß denn ich!“
„Das geht über das nötigste hinaus, richtig?“
„Richtig.“
„Und Margret?“
„Nichts Neues. Und Henk?“
„In Venedig.“
„Mit Jan?“
„Ja.“
Na, guck. Und dir ist Brandenburg offensichtlich bekommen. Besser als Rom. Mach dir schöne Pfingsten.“
Klick.
„WIEN, Mia, Wiiiiiiiien!“
 
 
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.