aussicht

plötzlich begriff ich
dass es nie
das eine Du
das eine Wir
das eine Jetzt
und niemals ein
für immer
geben wird
kein Ein und Alles
immerhin
den Hauch im Herz
den Händedruck
das Tasten
zwischen Tagen
und meine Hoffnung
die mir sagt
das Leben
wird mich tragen
 
egal wohin

(c) strang 2019

Danke, liebe Leseschar!

Drei wunderbare Lesungen liegen hinter mir, in Lübeck, Bonn und Köln. Danke an meine Gastgeber. Danke an mein Publikum! Es hat viel Freude gemacht, Euch live in meine Lebensmomente zu holen, mit Euch in die lyrischen Gefühlsminiaturen von „Wachsen lassen“ zu tauchen.


Ich freue mich auf mehr.
Die nächsten Lesungen gibt’s in Hamburg (Termin noch nicht fix), Fleestedt (03.01.19, geschlossener Kreis) und Braunschweig (26.01.19 in der KaufBar).

Bis dahin lesen wir uns hier! Auf Bald,
Bettina

Der Lyrikband ist da!

WACHSEN LASSEN – JETZT IM BUCHHANDEL!

„Diese Gedichte geben Eindrücken und Empfindungen ein Zuhause, die das dringend brauchen, weil sie sonst kein Dach überm Kopf hätten“, sagt der Hamburger Journalist und Autor Till Raether über den vorliegenden Band – Worte, die mich ganz besonders gefreut haben!

Es freut mich, wenn meine Gedichte berühren. Dass sie einen Ton anschlagen, der in den LeserInnen Widerhall findet.
„Wachsen lassen“ kann bevorzugt bei den BuchhändlerInnen eures Vertrauens oder direkt hier geordert werden
https://www.bod.de/buchshop/wachsen-lassen-bettina-strang-9783752833034

Freut Euch auf den Lyrik-Band

Meine Verse bekommen ein neues Zuhause.
Sie haben maskenpause.de verlassen, um sich Anfang 2018 zwischen zwei Buchdeckel zu schmiegen.
Freut Euch.
Hüpft.
Von Sinnen und so.

B.